http://www.e-nrw.info/icc/e-nrw/nav/ee4/ee4333e2-0461-4314-9fb3-f6107b988f2e.htm
Anzeige 
 

Kongress


e-nrw: Zukünftige IT-Strategien in Nordrhein-Westfalen

Seit über zehn Jahren veranstaltet der Behörden Spiegel das zentrale Kongress-Ereignis im Umfeld von IT und IT-gestützter Verwaltungsmodernisierung in Nordrhein-Westfalen. Die Kongressmesse “e-nrw” ist auch deshalb von zentraler Bedeutung, weil NRW mit rund 18 Millionen Einwohnern nicht nur das größte Bundesland ist, sondern nach der Kommunalreform mit gut 400 Gebietskörperschaften auch über starke Kommunalverwaltungen verfügt. Durch diese Konzentration auf eine übersichtliche Zahl von Entscheidungsträgern auf kommunaler Ebene und der unmittelbaren Mitwirkung der Landesregierung ist bei “e-nrw” gewährleistet, dass sich mitten in Düsseldorf, wieder die Top-Entscheider von Land und Kommunen treffen, aktuelle Themen diskutieren und die Kongressmesse als Plattform zum Meinungsaustausch und dem Kontakt zu Unternehmen und Beratern nutzen.


2015: Digitale Offensive der IT für den Standort "NRW 4.0"
Das E-GovG NRW als Nukleus eines neuen Aufbruchs

2015 wird das Jahr, in dem auch NRW die Weichen für sein E-Government-Gesetz als Basis und Zukunftsweg einer kooperativen und standortsichernden E-Government-Strategie stellen wird. Es wird und muss die Tür für eine neue und stabile Qualität gemeinsamer Zukunftsentwicklung von Land und Kommunen im Gesamtkonzept öffnen, soll es einen erfolgreichen Beitrag für „NRW 4.0“ leisten. 2015 verspricht dazu ein besonders spannendes Jahr im bevölkerungsreichsten Bundesland zu werden! Für den Kongress „e-nrw“ im November wiederum Anlass, die im Jahresverlauf deutlich werdenden Strategien, Schwerpunkte und Inhalte im Lichte der neuen Leitlinien der Landesregierung zu präsentieren und zu diskutieren: Schließlich war es die Ministerpräsidentin selbst, die zu Jahresbeginn für NRW die „Digitale Revolution“ und „NRW 4.0“, sogar im Rahmen einer Regierungserklärung im Landtag ausgerufen hat! Mit dieser Ankündigung beginnt für alle Beteiligten in Regierung, Verwaltung, Kommunen, IT-Dienstleistern, Wirtschaft und Bürgerschaft eine neue, anspruchsvolle Ära: NRW ist das bislang einzige Bundesland, das die Ansätze der 4. Industriellen Revolution, der  „Industrie 4.0“ für sich selbst und mit dem Leitbegriff „NRW 4.0“ vollumfassend und mit entsprechendem hohen Anspruch adaptiert hat! Den Anspruch daraus jetzt zu füllen, wird herausfordernd, spannend und alternativlos notwendig sein. Der IT in der Landes- und in der Kommunalsphäre kommt dabei besondere Bedeutung zu, nur sie bietet den Schlüssel zur Zukunftsmodernisierung in „NRW 4.0“. Die Themenfelder auf e-nrw dazu:

  • Interoperabilitäten und gemeinsame IT Strategien von Bund, Ländern und Kommunen – Ebenen übergreifend
    Wie kommen wir am Standort Deutschland, am Standort NRW zu neuen vertikalen und horizontaler Sprach- und Kooperationsfähigkeiten? Wer muss auf neuer gesetzlicher Basis vorangehen?
  • Die IT-Entwicklung als Beispiel und Chance gesamtkonzeptioneller Verwaltungsmodernisierung
    Neue gemeinsame IT Konzepte und neue – verbindliche – Kommunikation und Ergebnisse von Land und Kommunen als Muster der Modernisierung für „NRW 4.0“? Das E-Government-Gesetz NRW als Nukleus für neue Digitale Agenden in 396 Städten und Gemeinden, 31 Kreisen und 2 Landschaftsverbänden“?
  • Innovative, Cloud gestützte Prozessgeneratoren – neue Modelle und mehr als traditio-neller Hard- und Software
    Eine komplett vernetzte Landesverwaltung in der Cloud? Welche und wie viele Bürgerportale braucht „NRW 4.0“ mit seinen Ansprüchen? Wer kann sie bestens und sicher gewährleisten und betreiben? Was erwarten Unternehmen im Zeitalter von „Industrie 4.0“ von der „Verwaltung 4.0“, von „NRW 4.0“?
  • Digitale Prozessmodernisierung, Komponenten und Finanzierung mit Blick auf Haushalte und Schuldenbremse
    Die Schuldenbremse für NRW ist nur noch gut 4 Jahre entfernt – wie und wer finanziert die „Digitale Revolution“, die uns allen am Standort NRW langfristig Synergien und Einsparungen bringen soll? Brauchen wir neue Wege und Mittel, den zunächst unbestreitbar notwendigen Aufwand zur IT-gestützten Modernisierung aufzubringen?

Diesen Leitthemen will sich der Kongress e-nrw auf breiter Basis widmen, Anstöße geben und mit neuen Ideen zu den zentralen Problemen der drängenden IT-Entwicklung in NRW beitragen.

Weitere Bilder

Veranstalter
Behörden Spiegel Logo
Fachliche Unterstützung


Sponsoren





Fachforen-Sponsoren

Logo ALE




Logo Governikus

Logo T-Systems


Aussteller

Logo Ceyoniq Technology GmbH

Logo Datev



 
Partner
Logo der ICT AG